Lesesaal betreten
Kontakt
  • Dialog
  • Startseite
  • +49 176 219 888 55
Netzwerke
Das Manufakturteam - Die Verbinderei
16017
page-template-default,page,page-id-16017,bridge-core-1.0.4,qode-listing-1.0.1,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Das Manufakturteam

Das Manufakturteam

Wir sind ein Team, hochqualifiziert und mit viel Erfahrung. Wir habe eine klare Haltung, hören nicht auf voneinander zu lernen und sind begeistert von dem, was wir machen. Hier sind die Menschen, die die Manufaktur so großartig machen.

Andreas Thewes

MBA – Health & Social Management, B.A. & Philosoph (i.A.), Zertifizierter Mediator (FH), Coach (FH), Diplom-Umweltwissenschaftler, Informationselektroniker

___

werklauf

Das Interesse von Andreas Thewes gilt dem Zusammenspiel von Expertinnen und Experten und dem Ineinandergreifen ihrer Kompetenzen. Damit verbundene Herausforderungen sind ihm vertraut. Nicht zuletzt waren sie der Antrieb zur Gründung der Manufaktur.

Langjährige Erfahrung als Fach- und Führungskraft. Teils leitend, teils begleitend, war Andreas Thewes verantwortlich für Vorhaben in der Wissenschaft, der Industrie, im Umweltbereich und im Gesundheitswesen. Seine transdisziplinäre Perspektive zeichnet ihn aus.

Und sie ist fundiert: Drei Hochschulabschlüsse im betriebswirtschaftlichen, sozialwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Bereich, eine technische Berufsausbildung plus Zusatzqualifikationen. Früher dem Thema Nachhaltigkeit eng verbunden, widmet er sich heute verstärkt Fragen der Lebensdienlichkeit.

„Die Verbinderei ist ein Entwicklungsraum, in dem Menschen zusammenkommen und unter Einbeziehung künstlerischer und philosophischer Perspektiven Konfliktlösungen erarbeiten und anbieten.“

Petra Rothenaicher

Diplom-Musiktherapeutin (FH), Systemische Familientherapeutin (DGSF), Zertifizierte Mediatorin (Uni. of A. Sciences), Heilpraktikerin für Psychotherapie

Ihr Kennzeichen: Sensibilität und Herzenswärme. Petra Rothenaicher lässt zwischenmenschliche Resonanz hör- und spürbar werden. Sie gibt mit Klarheit und Verbindlichkeit aufkommenden Empfindungen Raum. So können neue Verbindungen wachsen und sich entwickeln.

Als Wegbegleiterin in Konfliktsituationen kann sie Dissonanzen in konstruktiver Weise einen Nutzen abgewinnen. In ihrer Dozententätigkeit und als Ausbilderin für Musiktherapeuten wird ihre Freude am Lehren durch die Freude und Fortschritte der Lernenden bestärkt.

Die intuitiv passende Herangehensweise von Petra Rothenaicher ruht in ihrer langjährigen Berufserfahrung als pädagogische und therapeutische Fachkraft im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesens. Ihre Fähigkeit, diese immer wieder zu aktivieren und einzubringen, ist eine ihrer Stärken, die sie auszeichnen.

„In der Verbinderei ist es mein Ziel, ein schöpferisches Erlebnisfeld zu gestalten, um neue persönliche, partnerschaftliche oder institutionelle Entwicklung anzustoßen und zu fördern.“

Sebastian Röver

Diplom-Ingenieur (FH), Zertifizierter Mediator und Wirtschaftsmediator (FH), Systemischer Coach (FH), Hypnose-Coach (HypnoPlus®), Umwelttechniker

Spross einer Künstlerfamilie. Geprägt durch Theater und bildende Künste. Sebastian Röver besitzt ein Gespür für das Unentdeckte und Kommende. Aus seiner technischen Expertise resultiert ein aufmerksamer Blick für das Naheliegende und Machbare im Möglichen.

Dank hypnotherapeutischer und umweltpsychologischer Vertiefungen besitzt er die Kompetenz Handlungsmuster und deren Kontexte sicher zu adressieren. Seine besondere Art des explorativen Zuhörens und der sprachlichen Fokussierung hilft, Synergien zu finden und zu nutzen.

Aus der wissenschaftlichen Forschung wechselte Sebastian Röver in den aufblühenden Tourismus im Ostseeraum. Aus der Vielzahl seiner Erfahrungen weiß er: Zeiten des Wandels bieten Chancen der Entwicklung. Er hat das Talent sie zu finden. Das macht ihn zu einem gefragten Begleiter bei Neuorientierungen.

„Die Zusammenführung von Menschen zur Lösung von Konflikten im Rahmen der Manufaktur, das ist für mich Teil einer gesellschaftlichen Zukunftsgestaltung durch interaktionelle Formgebung.“